Detypo - Die Idee

Von primärer Bedeutung für die städtebauliche Situation und für unser Entwurfskonzept ist die geschlossene Wohnbebauung entlang der Steinfurter Straße und des York-Rings, die das ehemalige Tankstellengebiet zu einer Schnittstelle umformt. Die beiden Straßenzüge mit ihrer massiven Bebauung wirken wie endlos lange Schluchten und bieten dadurch nicht nur einzigartige räumliche Qualitäten, sondern verlangen in Folge dessen auch nach einer konsequenten Lösung für das Plangebiet. Die Schnittachse beider Straßenzüge wird in unserem Entwurfskonzept durch drei Solitäre gestaltet, die sich durch verschiedene Volumen und Höhen auszeichnen und den Straßenraum neu definieren.
Die offenen Schluchten und Dachstraßen, die wie Löcher in den Gebäudehüllen wirken, nehmen den Straßenverlauf und führen ihn zunächst durch und schließlich hinter die Solitäre. Der aufgenommene Straßenverlauf formt zugleich die klare Wegeführung und gliedert in seinen Schnittpunkten die angelegte Landschaftsarchitektur.